Erfahrungsbericht YUH

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag zuletzt geändert am:Januar 30, 2024
Banking App YUH Erfahrungsbericht

Review der Yuh App

Monatelang habe ich das Angebot von Yuh getestet und Erfahrungen gesammelt, um mir selbst ein Bild der neusten App auf dem Schweizer Banking Markt zu machen. In diesem Erfahrungsbericht liest du mein Fazit zum Test mit Yuh.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Yuh?

Yuh ist eine neue sogenannte Neo-Bank in der Schweiz. Sie ist aus einer Zusammenarbeit der beiden Schweizer Finanzriesen Swissquote und Postfinance entstanden.

Das Ziel der App ist es, die drei grundlegenden Finanzdienstleistungen (Bezahlen, Sparen, Investieren) in einer einzigen, einfach zu bedienenden App zu vereinen. Mit nur ein paar Klicks oder der kostenlosen Mastercard kann man bezahlen, sparen und investieren.

Die App ist einfach zu bedienen und sehr übersichtlich für Leute, die nicht viel Zeit in der Finanzwelt verbringen. Die Zielgruppe von Yuh ist ein jüngeres, technikaffines Publikum. Dies merkt man an den Werbespots und der farbig-gestalteten App. Die Yuh-App ist jedoch für jeden eine interessante und günstige Wahl, unabhängig vom Alter.

Da es sich bei Yuh um eine Banking App handelt, wird alles über das Smartphone abgewickelt. Es gibt keine Möglichkeit das Yuh Konto über den Computer zu öffnen – es braucht nur ein Handy.

Leben mit YUH heisst Mastercard, easy ebill und ApplePay

Yuh Guide - Wie du das Beste aus der Yuh-App herausholst

Von Anfang an war es das Ziel der Yuh App, den Zugang zu normalen Bankgeschäften, wie das Bezahlen von Rechnungen und das Sparen von Geld, aber auch das Investieren für Normalbürger:innen einfacher und schneller zu machen.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass der Einstieg in die Yuh App sehr einfach ist.

So startest du mit Yuh:

  1. Lade die Yuh-App herunter (hier gehts direkt zum Download ). Die Yuh App ist kostenlos und mit dem Code YUHMISSFINANCE bekommst du CHF 50.- Handelsguthaben und 250 Swisscoins geschenkt*. Du musst dafür mindesten CHF 500.- überweisen. 
  2. Sobald du Yuh heruntergeladen hast, musst du ein paar persönliche Daten eingeben. Die Anmeldung bei Yuh ist unkompliziert und dauert nur wenige Minuten.
  3. Anschliessend bekommst du eine Nachricht, dass dein Yuh Konto eröffnet ist und du es benutzen kannst. Gleichzeitig ist deine kostenlose Yuh Mastercard bereits per Post auf dem Weg zu dir. Bei mir hat es 3 Arbeitstage gedauert, bis sie eingetroffen ist.
  4. Du kannst nun in einer der 13 unterstützten Währungen Geld auf dein Yuh Konto überweisen.
  5. Sobald das Geld auf dem Yuh Konto eingetroffen ist, kannst du alle Funktionen der Yuh App nutzen und dir werden die CHF 50 in Trading Credits und 250 Swisscoins gutgeschrieben, wenn du den Code YUHMISSFINANCE benutzt hast.*

YUH Konto als Swissquote Kunde

Wenn du bereits ein Konto bei Swissquote hast, dann geht die Erstellung des Yuh-Kontos sogar noch schneller, da deine Daten dort bereits vorliegen. Während der Kontoerstellung wirst du gefragt, ob du ein Swissquote-Konto hast. Falls dies der Fall ist, kannst du dich dann mit deinem Swissquote-Konto anmelden und schon kann es losgehen!

Wofür kannst du Yuh verwenden?

Als Neobank- und Finanz-App mit Fokus auf Innovation und Zugänglichkeit ist es nicht überraschend, dass Yuh ständig neue Features und Funktionen hinzufügt.

Beginnen wir jedoch mit den drei grundlegenden Funktionen, die am Anfang dieses Yuh Testberichts bereits erwähnt wurden.

Bezahlen mit Yuh:

Eines der grundlegendsten Dinge, für die wir unsere Banken benutzen, ist das Bezahlen. Sei es im Laden, im Restaurant, bei Rechnungen oder beim Online-Shopping- mit der Yuh Mastercard funktioniert das überall.

Die Yuh-App kann für alle Arten von Zahlungen verwendet werden und in Verbindung mit der kostenlosen Mastercard mit praktischen Mehrwährungsoptionen ist es ein Kinderspiel, sowohl in der Schweiz als auch im Ausland zu bezahlen.

Die Yuh App bietet verschiedene Möglichkeiten zum Bezahlen:

Schweizer Zahlung (Inlandzahlung) mit Yuh

Du kannst eine reguläre Schweizer Zahlung mit dem Namen und der IBAN-Nummer des Empfängers durchführen, genau wie im normalen E-Banking, das du von deiner Bank kennst. Yuh hat einen Scanner für QR-Codes der Einzahlungsscheine integriert.

Mit Yuh einen Freund bezahlen

Mit der Funktion „An einen Freund zahlen“ kannst du Geld direkt an einen oder mehrere Kontakte aus deinem Telefon überweisen, wenn diese ein Yuh-Konto haben.

An einen Freund zahlen mit der YUH App

eBill in der Yuh App

Spare Zeit und Papier mit eBill! Mit eBill in der Yuh App bezahlst du deine Fixkosten und Rechnungen von deinem Yuh-Konto aus. Einmalig und schnell eingerichtet, laufen die Zahlungen automatisch und kostenlos ab.

Internationale Zahlungen mit Yuh

Mit wenigen Klicks kannst du internationale Überweisungen in 13 unterstützten Währungen in der Yuh-App tätigen. Du brauchst lediglich den Namen des Empfängers, dessen IBAN-Nummer und die BIC/SWIFT.

Diese 13 Währungen stehen dir für internationale Überweisungen und für Zahlungen über die Yuh Mastercard in der Yuh-App zur Verfügung:

CHF – USD – EUR – GBP – JPY – AUD – CAD – SEC – HKD – NOK – DKK – AED – SGD.

Yuh Twint

Das neu eingeführte Yuh Twint bietet dir alle Möglichkeiten, die du von Twint kennst, direkt mit deinem Yuh Konto und der App verknüpft. Überweisungen funktionieren an Unternehmen oder Privatpersonen, du brauchst nur die Telefonnummer oder scannst den QR-Code. Yuh Twint ist eine separate App, da die Technologie von Twint darauf basiert, dass jede Bank eine eigene Endlösung für Kund:innen zur Verfügung stellt. Deshalb kann es gut sein, dass du verschiedene Twint Apps auf deinem Handy installieren musst und die Bedienung der Apps unterschiedlich ist.

Zahlungsmöglichkeiten mit der Yuh Mastercard

Die Yuh Mastercard kann mit vielen beliebten Zahlungslösungen verknüpft werden. Du kannst deine kostenlose Yuh Mastercard einfach und schnell zu Apple Pay, Samsung Pay oder Google Pay hinzufügen. Damit bezahlst du überall kontaktlos und ohne Pin. Installiere deine bevorzugte Zahlungslösung direkt und mit der Yuh App.

Mit Yuh Sparen:

Das zweite Standbein der Banking Bedürfnisse, die wir im Alltag haben, ist Sparen. Auch hier bietet Yuh viel. Das Ziel ist es einfach und unkompliziert, Geld zu sparen und etwas für die Zukunft oder eine unvorhergesehene Situation zur Seite zu legen. In der Yuh-App kann man verschiedene Sparpläne und Projekte einrichten und deren Fortschritt in einer Grafik verfolgen. Das ist eine gute Motivation zum Sparen, weil du sehen kannst, wie dein Vermögen Monat für Monat wächst.

Es ist möglich einen Dauerauftrag auf Unterkonten (Yuh nennt sie Projekte, andere Anbieter Spaces oder Spartöpfe) einzurichten. Ohne Wartezeit kann man diese selbst einrichten und sieht sie gleich in der App. Vermögen kann jederzeit zwischen den verschiedenen Projekten und dem Hauptkonto hin und her geschoben werden. Wöchentlich ist ein Bezug von Bargeld am Bankautomat kostenlos.

Mit YUH sparen. Erstelle dein eigenes Projekt

Yuh Zinsen

Yuh hat als schnellster Anbieter in der Schweiz wieder Zinsen auf dem Konto angeboten. Unabhängig davon, ob das Geld in der App unter Bezahlen oder Sparen gespeichert ist, bekommt man bei YUH aktuell 0,75 % Zinsen auf Beträge, die in CHF, EUR und USD gespart werden. Dies gilt bis zum Maximalbetrag von CHF 25’000, anschliessend gibt es 0,50 % Zinsen auf Beträge bis zu CHF 100’000.-.

Mit Yuh anlegen:

Das dritte der grundlegenden finanziellen Bedürfnisse, das Yuh lösen will, besteht darin, das Investieren für alle zugänglich und einfach zu machen. Das ist Yuh mit der einfachen App und den günstigen Gebühren gelungen. Der Kauf von Aktien oder Kryptowährungen über die Yuh-App ist so einfach und intuitiv wie das Bezahlen einer Rechnung oder das Senden von Geld an eine Freundin. Mit der Yuh-App kann man mit einem einzigen Klick in Aktien, ETFs oder Kryptowährungen investieren.

Aktien kaufen mit Yuh

In der Yuh App kann man mehr als 270 Aktien direkt vom Handy aus handeln. Meiner Erfahrung nach ist es sehr praktisch, das Portfolio vom Handy aus prüfen zu können. Die Aktien können entweder geografisch sortiert werden z. B. nach USA, Europa oder Schweiz. Alternativ kann nach einem bestimmten Thema, in das man investieren möchten, gesucht werden. Dafür gibt es die Funktion „Themenhandel“. Damit suchst du nach Aktien aus bestimmten Bereichen, die dich als Investition interessieren. Ein Thema könnte etwa Nachhaltigkeit oder grüne Energie sein.

Anlagethemen in App

Yuh Gebühren beim Handel mit Aktien

Yuh legt Wert auf transparente Preise und möglichst geringe Gebühren. Daher fallen bei Yuh keine Depotgebühren an, wenn man Aktien oder ETFs im Depot hält. Die Kontoführung und die Mastercard sind bei der YUH App ebenfalls kostenlos.

Die Gebühr für den Aktienhandel bei Yuh beträgt 0,50%, unabhängig davon, wie viele Aktien du kaufst. Dies ist eine feste Gebühr. So ist es einfach zu verstehen, was es kostet, Aktien über Yuh zu handeln und die Kosten sind transparent.

Für mich ist es ein grosser Wermutstropfen, dass es nicht möglich ist, die Aktien ins Aktienregister einzutragen. So ist es nicht möglich, an Generalversammlungen teilzunehmen oder die Aktionärsgeschenke wie die Swatch Uhr oder das Calida Pyjama zu erhalten. Dafür bräuchte es ein Depot z.B. bei Swissquote.

Fractional Trading von Aktien bei Yuh

Eine innovative Funktion von Yuh, die vor allem für Menschen, die keine grossen Summen investieren wollen oder gerade erst anfangen, in Aktien zu investieren, sehr spannend ist, ist die Möglichkeit des fractional Tradings von Aktien.

Fractional Trading bedeutet, dass man einen Bruchteil einer Aktie kaufen kann. Yuh hat diese Funktion als erster Anbieter in der Schweiz eingeführt. Fractional Trading bedeutet, dass du nicht genug Geld haben musst, um eine ganze Aktie zu kaufen, sondern du kannst einen Bruchteil einer Aktie kaufen. Du kannst bereits ab CHF 25.- in Bruchstücke von einer der verfügbaren Aktien investieren.

Anhand eines praktischen Beispiels heisst Fractional Trading bei Yuh, dass du für CHF 50.- 2 Anteile von Lindt & Sprüngli kaufen kannst, anstatt, wie früher, erst in das Unternehmen investieren zu können, wenn du die rund CHF 100’000.- zusammen hast, die eine einzelne Lindt & Sprüngli Aktie kostet.

YUH Screenshot App

Mit Yuh in Kryptowährungen investieren

Als moderne Neo-Bank bietet Yuh natürlich auch den schnellen und einfachen Handel mit Kryptowährungen an. Wie bei den Aktien kannst du mit wenigen Klicks mehrere verschiedene Kryptowährungen handeln.

Bei Yuh hast du rund um die Uhr Zugang zum Kryptohandel und es gibt eine grosse Auswahl von Bitcoin und Ethereum bis hin zu einer breiten Palette neuerer und kleinerer Kryptowährungen.

Fractional Trading von Kryptowährung

Bei Yuh kannst du auch in einen Bruchteil von Kryptowährungen investieren, wie es bei Aktien möglich ist. Das bedeutet, dass man mit dem Handel von Kryptowährungen bereits ab CHF 25.- beginnen kann.

Der Einstieg in den Krypto-Handel ist in der Yuh-App schnell und einfach möglich, allerdings ist es auch ein sehr volatiler Markt und es ist wichtig, dass man vorsichtig ist und mit kleinen Beträgen startet. Es kann eine Menge Nerven kosten, in Kryptowährungen zu investieren, bei denen starke Kursschwankungen nach oben und unten normal sind.

Gebühren für den Krypto-Handel bei Yuh

Die Gebühren für den Handel mit Kryptowährungen in der Yuh-App betragen pauschal 1%. Dies ist doppelt so hoch wie die Gebühr für den Aktienhandel bei Yuh und sollte vor dem Handel bedacht werden. Es gibt spezielle Krypto-Plattformen, bei denen die Gebühren deutlich niedriger sind. Die Yuh-App macht den Einstieg jedoch einfach, ist übersichtlich und die Gebühren liegen im Rahmen anderer regulärer Banken in der Schweiz für den Kryptohandel.

Not your key – not your coins

Eine Sache, der man sich bewusst sein sollte, ist, dass man bei Yuh keine eigenen „private keys“ also die persönlichen Zugangsdaten für seine Kryptowährungen hat. Das bedeutet, dass Kryptowährungen, wie z. B. Bitcoin, bei Yuh gespeichert sind. Bei Kryptowährungen ist es wichtig, dass man aus Sicherheitsgründen seine eigenen keys hat, so man nur selbst Zugang hat.

Wenn man keine private keys hat, wie es bei Yuh der Fall ist, ist man anfälliger für Hackerangriffe. Es ist jedoch etwas aufwändig, sich selbst um die Verwahrung der Kryptoanlagen zu kümmern. Deshalb ist Yuh als in der Schweiz regulierte Plattform eine relativ sichere Alternative.

Wenn du aber mit grösseren Beträgen in Kryptowährungen handeln möchtest, dann solltest du dich nach Lösungen umsehen, wie du diese selbst aufbewahren kannst, z. B. in einer Hardware-Wallet oder einer Papier-Wallet.

Mit Yuh in ETFs investieren

Neben Aktien und Krypto können auch ETFs direkt in der App gehandelt werden. ETFs sind eine schnelle und oft auch einfache Möglichkeit, Geld zu investieren. In der Yuh-App sind aktuell 36 verschiedene ETFs handelbar und es kommen gelegentlich weitere hinzu. Die Gebühr für den Handel mit ETFs bei Yuh beträgt wie bei Aktien 0,50%.

Mit einem ETF kannst du in eine breite Palette verschiedener Aktien innerhalb des Sektors oder der Branche, die dich interessiert, investieren. Das können zum Beispiel Schweizer Aktien, US-Aktien oder Rohstoffe wie Öl, Gold oder Ähnliches sein.

Du hast die Wahl und mit einem ETF bist du breit in den von dir gewählten Sektor oder die von dir gewählte Branche investiert, ohne dass du selbst einzelne Aktien auswählen musst.

Vorsorgen mit Yuh: Die Yuh Säule 3a

Das Ziel der Yuh App ist es, alle nötigen Finanzdinge in einer App anzubieten. Da macht es Sinn, dass man mit Yuh auch die Altersvorsorge lösen kann. Yuh bietet eine Säule 3a an, die mit wenigen Klicks eröffnet ist und es ermöglicht, mit einem hohen Aktienanteil fürs Alters vorzusorgen.

Du hast die Wahl zwischen fünf verschiedenen Anlagestrategien, die jeweils zwischen 20-99% Aktienanteil haben. Dafür nutzt Yuh Indexfonds von Swisscanto (die zur Zürcher Kantonalbank gehört). Die Fonds thesaurierend und in Schweizer Franken. Eine reine Konto-Lösung ohne Aktien bietet Yuh aktuell nicht an. Wenn du dir noch unsicher bist, ob du deine Säule 3a investieren möchtest, dann findest du in diesem Beitrag mehr Informationen.

Yuh Säule 3a eröffnen

Um eine Yuh Säule 3a zu eröffnen, musst du zuerst die Yuh App auf den Handy herunterladen.

  1. Klicke in der unteren Leiste auf Sparen (Kreis-Symbol)
  2. Tippe dann oben links auf die orange-weisse Yuh Figur (Yuh 3a)
  3. Klicke auf Eröffne ein Säule-3a-Konto
  4. Du wirst nun Schritt für Schritt durch den den Eröffnungs-Prozess geleitet
  5. Wichtig sind die Fragen zu deiner Risikobereitschaft anhand deren wählst du deine Anlagestrategie
  6. Zum Schluss kannst du den Vertrag digital unterschreiben.

Die Eröffnung des Kontos dauert ein paar Tage. Ich persönlich würde gleich nach der Freischaltung einen Dauerauftrag für deine Säule 3a einrichten. So gehen keine Zahlungen vergessen und du kannst es zu einer Gewohnheit automatisieren.

Yuh Säule 3a Gebühren

Wie immer ist es bei Yuh mit den Gebühren einfach: 0,5% inklusive Kosten für die Fonds (TER), Wechselgebühren, Verwaltungsgebühren, etc.! Yuh bezeichnet es als eine All Inclusive Gebühr ohne versteckte Kosten.

Inbegriffen in den Gebühren sind bei der Yuh Säule 3a auch der Übertrag von einer anderen Bank zu Yuh und Strategiewechsel.

Was sind Swissqoin (SWQ)?

Yuh ist die einzige Finanz-App, die über eine eigene Kryptowährung, Swissqoin (SWQ), verfügt, mit der sie ihre Gewinne mit den Nutzern der App teilt. Die Gewinnbeteiligung erfolgt, indem Yuh jeden Monat einen Teil des Gewinns in Swissqoin investiert. Als Nutzer:in erhält man einen Anteil an diesem Gewinn, weil Yuh den Wert von Swissqoin erhöht und gleichzeitig bekommt man für die verschiedenen Transaktionen, die man in der Yuh-App durchführt, Swissqoins als Belohnung.

Wenn du den Code: YUHMISSFINANCE bei der Erstellung deines Yuh-Kontos verwendest, bekommst du 250 Swissqoins gratis auf dein Konto, plus CHF 50.- in Trading Credits.*

Währungsumtausch mit Yuh

Yuh berechnet 0,95% pro Währungsumtausch. Alle Transaktionen in einer der 13 vorinstallierten Fremdwährungen kosten also 0,95%. Diese Gebühr ist etwas verwirrend, weil im Gebührenreglement steht, dass Transaktionsgebühren in 13 Währungen kostenlos sind. Das bezieht sich darauf, dass für die Transaktion keine zusätzlichen Gebühren entstehen, allerdings werden für den Währungsumtausch Gebühren fällig. Währungswechsel sind bei Yuh nicht kostenlos.

Wenn du mit Währungen handelst, die nicht in der App enthalten sind, sind die Gebühren bei 1,50 %. Wenn du nur Schweizer Franken auf deinem Yuh-Konto hast, kann es ziemlich teuer werden, Aktien in USD oder einer der anderen 13 Währungen zu kaufen. Eine spannende Option, die bisher nur Yuh bietet, ist, dass Geld in den 13 vorinstallierten Währungen kostenlos auf dem Yuh Konto parkiert werden kann. Wenn du also Zahlungseingänge in EUR oder USD hast, kannst du diese auf dein Yuh Konto senden lassen.

Fazit Yuh Gebühren für Währungen

Die Gebühr für den Währungsumtausch macht Yuh für Transaktionen, die Fremdwährungen involvieren, weniger interessant. Es gibt Schweizer Alternativen zu Yuh, die bessere Konditionen für Fremdwährungen anbieten, z. B. Neon oder Kaspar&. Im Bereich Trading sind Gebühren in dieser Höhe in der Schweiz üblich. Fürs Online-Shopping oder in den Ferien würde ich aber auf eine der Alternativen zu Yuh ausweichen.

Wie ist der Support bei Yuh?

Ein guter Support ist wichtig, besonders wenn es um unsere Finanzen geht. Der Support von Yuh ist ziemlich unkompliziert und funktioniert gut.

Du kannst den Kundendienst auf drei verschiedene Arten kontaktieren:

  1.  Per Telefon unter +41 44 825 87 89 von 08:00 bis 22:00 Uhr an Werktagen.
  2. Du kannst direkt in der Yuh-App eine Nachricht an den Support schicken.
  3. Der Chatbot Yulia auf der Website kann erstaunlich viele Fragen beantworten.

Ausserdem kann Yuh natürlich auch per Post kontaktiert werden:

Yuh AG
Chemin de la Crétaux 33
Postfach 1032
CH – 1196 Gland

Dies ist auch die Adresse, die man verwenden sollte, wenn Dokumente an Yuh gesendet werden müssen.

Alternativen zu Yuh

Es gibt Schweizer Alternativen zu Yuh und auch international gibt es Konkurrenz, jedoch bietet niemand ausser Yuh so ein umfassendes Paket mit Zahlen, Sparen und Investieren an.

Neon und Zak bieten kostenlose Konten an. Neon arbeitet an einer Funktion, die das Investieren ermöglicht. Bisher ist es noch nicht für alle Nutzer:innen zugänglich. Zak bietet nur eine alternative Kontenlösung an.

Kaspar& bietet die Möglichkeit mit einer kostenlosen Mastercard zu bezahlen, ein Konto zu führen und das Wechselgeld zu investieren. Somit kommt Kaspar& als Alternative zu Yuh dem Angebot am nächsten.

Internationale Konkurrenz hat Yuh von Anbietern wie Revolut oder Wise (ehemals TransferWise).

Fazit Erfahrungsbericht Yuh

Wie bei allem gibt es auch bei Yuh Dinge, die ich besser mag und Dinge, bei denen ich mir noch Verbesserungen wünsche. Die guten Nachrichten: Yuh hat eine lange Liste mit Sachen, die sie noch entwickeln wollen.

Positive Erfahrung mit Yuh

Positiv ist, dass der Einstieg in die Yuh-App und die Nutzung im Alltag unglaublich einfach sind. Auch die Tatsache, dass es keine Kontoeröffnungsgebühren oder Depotgebühren gibt, ist hervorragend. Die kostenlose Yuh Mastercard mit mehreren Währungen ist ebenfalls sehr gut und funktioniert sowohl online als auch offline absolut einwandfrei.

Das Investieren in die in der App verfügbaren Aktien und ETFs klappt reibungslos und das Gleiche gilt für Kryptowährungen. Yuh ist sehr übersichtlich und es geht schnell, zum Marktpreis Wertpapiere zu handeln. Eine Limit-Order ist in der App noch nicht verfügbar. Für die regulären Aktien von Grossunternehmen, die bei Yuh gehandelt werden, funktioniert diese Auftragsart jedoch gut.

Kritik an Yuh

Weniger positiv ist, dass die Umtauschgebühr für Währungen bei 0,95 % liegt, was als hoch zu bezeichnen ist. Dessen sollte man sich bewusst sein und allenfalls Alternativen zu Yuh prüfen, wenn es um Bezahlungen in Fremdwährungen geht.

Was die Investitionen betrifft, so ist die Auswahl im Vergleich zum Beispiel zu Swissquote mit derzeit nur 270 Aktien und etwas über 35 ETFs recht begrenzt.

Die Gebühr von 0,50% für den Aktienhandel ist für kleinere Investitionen in Ordnung, wird teuer, wenn man mit grösseren Beträgen handelt. Andere Plattformen (z.B. Swissquote) bieten dafür bessere Preise an. Das Thema habe ich ausführlich in meinem Brokervergleich behandelt.

In Bezug auf Kryptowährungen ist die Gebühr von 1 % für kleinere Investitionen ebenfalls in Ordnung, liegt aber im Vergleich zu speziellen Krypto-Plattformen im oberen Bereich. Für fortgeschrittene Kryptotrader ist die Auswahl mit derzeit 37 verschiedenen Kryptowährungen ebenfalls gering. Wenn man mehr Auswahl und zu günstigeren Konditionen handeln möchte, kann man sich nach einer speziellen Krypto-Plattform umsehen. Die Tatsache, dass es nicht möglich ist, seine private keys zu haben oder die Coins auf eine externe Wallet zu transferieren, ist eine weitere Sache, die ich als Nachteil sehe und definitiv etwas, worüber man nachdenken sollte, wenn man mit Kryptowährungen handeln möchte.

Zusammenfassung zu Yuh

Die Yuh-App ist eine tolle Option für Neulinge im Bereich des Investierens und ein einfacher Weg, um zu beginnen. Yuh hat Schwung in die Schweizer Finanzszene gebracht.

Unterwegs Beträge zu bezahlen, Rechnungen begleichen und Geld zu überweisen, funktioniert mit Yuh wirklich gut. Die Tatsache, dass man für das Geld auf dem Konto auch Zinsen erhält, ist ein weiterer grosser Pluspunkt. Für deine täglichen Bankgeschäfte ist Yuh eine spannende Lösung und mit der ständigen Weiterentwicklung, sowie geplanten neuen Funktionen strebt Yuh in Zukunft einen Spitzenplatz im Schweizer Finanzmarkt an. Dass das Angebot rund ums Zahlen und Sparen komplett kostenlos ist, gibt es wenig auszusetzen.

Für Einsteiger:innen, die mit kleinen Beträgen an der Börse erste Schritte wagen möchten, eine unkomplizierte und verständliche App suchen, ist Yuh eine Bereicherung auf dem Schweizer Markt. Hier werden Gebühren fällig, diese sind aber Transaktionen mit überschaubaren Beträgen fair.

Wenn du bereits Erfahrungen mit dem Investieren hast und mit grossen Beträgen (meine persönliche Kalkulation: ab 5-stelligem Einsatz) handelst, dann gibt es Alternativen, sowohl in Bezug auf den Preis als auch auf die Funktionalität und die Produktpalette, wie Swissquote, die mehr bieten. Das Gleiche gilt, wenn du viel mit Kryptowährungen handelst, wobei sowohl die Auswahl als auch der Preis auf einer spezialisierten Krypto-Handelsplattform besser sind.

Wenn man öfter Währungen tauschen muss, gibt es andere Anbieter, die eine echte Alternative zu Yuh sind und günstigere Konditionen anbieten. Bei Yuh werden die Gebühren für Währungswechsel nicht separat ausgewiesen und deshalb lohnt es sich, hier genau hinzuschauen.

FAQ

Ja! Die Dividenden werden gemäss der Höhe deiner Anteile deinem Konto gutgeschrieben.

Ja, Yuh bietet Sparpläne an. Das Thema Sparpläne, unter anderem bei Yuh, habe ich im Bericht «ein Sparplan in der Schweiz?» genauer beleuchtet.

Ja, Yuh kann als seriös eingestuft werden. Yuh ist eine Kooperation zwischen Swissquote und PostFinance. Beide verfügen über eine Bankenlizenz und werden von der Schweizer Finanzmarktaufsicht Finma kontrolliert. Dein Barvermögen profitiert vom üblichen Einlagenschutz der Schweizer Banken bis zum Wert von CHF 100’000.-.

Ja, 1x pro Woche ist ein kostenloser Bargeldbezug möglich.

Ja, Yuh kann dir einen e-Steuernachweis zur Verfügung stellen. Dieser ist allerdings kostenpflichtig (CHF 25.-).

Du kannst den e-Steuernachweis in der App unter “Konto – Dokumente – Dokument anfordern” bestellen.

Dieser Beitrag hat 9 Kommentare

  1. Hetti

    Liebe Angela. Vielen Dank für Deine Ausführungen zu Yuh. Ich habe mir soeben ein Konto (mit Deinem Code) eröffnet. Weisst Du zufällig, ob ich bei Yuh auch Staatsanleihen kaufen kann? LIeber Gruss Hetti.

    1. Angela

      Liebe Hetti, vielen Dank! Bisher bietet Yuh den Handel mit Staatsanleihen nicht an. Bei Swissquote könnte man Staatsanleihen kaufen.

  2. Laci

    Danke Angela für die ausführliche Antwort. Diese Whährungswechselkosten können die Rendite leider sehr viel reduzieren, da die meisten ETFs nicht in CHF, sondern Fremdwährungen verfügbar sind…

  3. Laci

    Hallo Angela
    Angenommen, dass man in Aktien oder ETFs investieren will, die in USD bezeichnet sind, würden die 0.95% Währungswechselgebühren auch anfallen, oder? Das bedeutet, dass die totalen Kosten für einen ETF wie z.B. den Global Blue Chips (USD) ca. 1.67% wären (0.5% Trading + 0.95% Währungswechsel + 0.22% TER). Habe ich es richtig verstanden?
    Könnte man evtl. die Währungswechselgebühren reduzieren, indem der Wechsel auf günstigere Plattformen getätigt wird und direkt USD auf dem Yuh Konto überwiesen wird?
    Danke im Voraus. Beste Grüsse, Laci

    1. Angela

      Hallo Laci
      Genau, die Währungsgebühren fallen beim Kauf von Wertschriften auch an, wenn du diese Währung vorher nicht besitzt. Dein beschriebener work around über eine andere Plattform funktioniert nach meinem Kenntnissstand und du sparst Gebühren ein. Bei deiner Kalkulation würde ich die TER nicht zu den anderen Gebühren zahlen, da die TER laufende Fondskosten sind und über den ETF abgerechnet werden, während die Währungs- und Transaktionsgebühren einmalige Kosten sind und dir direkt belastet werden.

  4. Markus

    Hallo Angela
    Vielen Dank für deinen ausführlichen Artikel. Wie hoch sind die Verkaufs-Gebühren bei Yuh? Wenn ich beispielsweise nach 20 Jahren in einem Fond 1.000.000,- angespart habe und den Etf-Fond verkaufen möchte? Ist da Yuh teurer als andere Anbieter? 0.5% wäre recht teuer beim Verkauf. Viele Grüsse, Markus

    1. Angela

      Hallo Markus
      Stand heute sind die Transaktionsgebühren für Kauf und Verkauf gleich und du hast natürlich Recht mit deiner Aussage. Deshalb steht auch unter den Kritikpunkten, dass Yuh für grosse Beträge teuer ist.

  5. armin

    Hallo Angela

    kann YUH auch ein Girokonto ersetzen ?
    Habe mein Konto noch bei der Postfinance und überlege das Konto zu Yuh zu transferieren.
    Wenn ich richtig gelesen habe, gäbe es eine Kreditkarte ohne Gebühren und auch die monatlichen Postfinance Kontogebühren würde entfallen.
    Ich vermute, das dies ein ganz normaler Konto Wechsel wäre und es einen nicht unbedingt erleichtert werden würde, oder ?
    Wäs wären aus deiner Sicht weitere Vor- oder Nachteile eines Wechsels ?
    Danke und Gruss
    Armin

    1. Angela

      Hallo Armin
      Ja, das kann es meiner Meinung nach. Genau, Yuh hat für die Grundfunktionen (Konto, Depot, Karte, Zahlungen in CHF) keine Gebühren. Ein Kontowechsel findet ganz normal statt. Es gibt, soweit ich weiss, keine Erleichterung von Seiten Postfinance. Wenn man ein Swissquote Depot hat, dann geht die Eröffnung sehr schnell.

Schreibe einen Kommentar