Lisa von Lisa Foto & Film

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag zuletzt geändert am:Mai 7, 2023

Lisa Burth ist Abenteurerin, Video- und Fotografin aus Leidenschaft und Teil des Duos von "Selbständige Frauen"

Die kleinen Momente einfangen

Lisa Burth ist überzeugt, dass die Erstellung von Fotos und Filmen Spass machen soll, deshalb hält sie mit ihrer Firma LISA Foto & Film möglichst natürliche Momente fest. Und das egal, ob es ein Imagefilm für eine Firma oder eine Fotoreportage zweier Verliebter ist. In einem zweiten Geschäftszweig unterstützt sie zusammen mit Jana Berger Frauen in der Schweiz bei ihrem Weg in die (Teil-)Selbständigkeit.

 

Interview mit Lisa Burth von Lisa Film&Foto

Ist man als Videografin und Fotografin einfach sowieso früher oder später selbständig?
Im Bereich Film sehe ich das eher nicht so, da man in diesem Beruf in vielen verschiedenen Bereichen wie zum Beispiel Kamera, Schnitt, Color Grading, Sound Design etc. arbeiten kann. Im Bereich Fotografie war ich selbst nie angestellt, deshalb kann ich da nur für meine Kolleginnen im Umfeld sprechen. Sie haben sich selbständig gemacht, weil sich die Arbeit als angestellte Fotografin irgendwann wiederholt und sie sich neue Herausforderungen wünschten. Am Ende des Tages bin ich aber auch der Meinung, dass man der Typ zur Selbständigkeit sein muss, denn ein Unternehmen zu führen ist nicht für jeden das Passende.

Was macht eine gute Fotografin aus?

Ein gutes Auge und dieses immer weiter zu schulen. Einen respektvollen Umgang mit den Menschen zu haben, denn wenn deine Kund:innen sich nicht wohlfühlen, dann können auch keine besonderen Videos und Fotos entstehen.

Du hast dir gleich zwei Standbeine aufgebaut. Was sind diese und wie kam es dazu?
Ich habe zuerst mit der Produktion von Film und Fotografie begonnen. Als ich dann merkte, wie schwer es sein kann, in die Selbständigkeit zu starten – sowohl im Bereich der Bürokratie als auch die ganze Mindset-Arbeit – wollten Jana Berger und ich mit selbstaeandigefrauen.ch Abhilfe schaffen. Also haben wir zusammen einen Online-Kurs erstellt, der Frauen in der Schweiz unterstützt, ihre eigene Einzelfirma zu gründen. Wir haben schlussendlich das gemacht, was wir damals bei der Gründung selbst gebraucht hätten.

Was schätzt du an deiner Selbständigkeit am meisten?
Dass ich selbst entscheiden kann, welche Werte für mich und meine Unternehmen wichtig sind. Und dass ich es selbst in der Hand habe, wann und wie viel ich arbeite.

Was sind typische Herausforderungen, die du bei deinem Kontakt mit selbständigen Frauen oft hörst?
Ich treffe viele selbständige Frauen, die sehr streng mit sich sind und hohe Ansprüche an ihre eigenen Leistungen haben. Da können sie sich selbst im Weg stehen. Dabei ist es so wichtig, einfach loszulegen und auch Fehler zu machen.Und meiner Meinung nach werden selbständige Frauen oft nicht ernst genommen. Dabei haben wir Frauen Fähigkeiten, die uns besonders machen, und diese sollten wir bewusst nutzen. Für mich heisst es: Feminin und stark, nicht feminin, aber stark.

Was bedeutet Geld für dich? 

Für mich ist Geld in dem Sinn wichtig, dass ich einen Lebensstil finanzieren kann, mit dem ich meine Liebsten und meine Gesundheit in den Vordergrund stellen kann.

 Kurz und Knapp:
  • Investieren oder Sparen? Auf lange Sicht unbedingt investieren
  • Selbständigkeit oder Angestellte? Selbständigkeit
  • Bar oder mit Karte? Ich habe ein so kleines Portemonnaie, dass Bares gar keinen Platz hätte

Das ist Lisa

Als ich klein war, hat mein Mutter beim Elternabend mit meiner damaligen Lehrerin erfahren, dass ich zu viel in meinen Fantasien hänge.

Genau deshalb war ich wohl sofort verliebt, als ich das erste Mal eine Kamera in der Hand hielt. Damit konnte ich ganze Geschichten mit einem Klick erzählen. Während meines Studiums zur Multimedia Produzentin habe ich mich dann auch auf Film spezialisiert, um danach jahrelang bei verschiedenen Medienhäusern im Bereich Film zu arbeiten, bis ich mich selbständig gemacht habe.

Meine Erfahrungen aus der Gründung habe ich dann bei selbstaendigefrauen.ch weitergegeben, damit andere nicht die gleichen Fehler wie ich machen müssen.

Im Moment bin ich dabei, die richtige Work-Life-Balance für mich zu schaffen, und das klappt inzwischen richtig gut.

#womensupportwomen

In der Kategorie #womensupportwomen stelle ich regelmässig Frauen vor, die ihr eigenes Business führen und den Schritt in die Selbständigkeit gewagt haben. Ich möchte somit einen kleinen Teil dazu beitragen, dass wir Frauen und gegenseitig unterstützen. Es gibt viele tolle Geschäftsideen, die es verdient haben, Aufmerksamkeit zu bekommen. Wenn du jemanden kennst oder selbst ein Business hast, dass in diese Kategorie passen würde, freue ich mich über deine Kontaktaufnahme.