Kaspar& Update: Meine Erfahrung nach 9 Monaten mit Kaspar&

  • Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:8 min Lesezeit
Kaspar& Update nach 9 Monaten

Einblick in mein Kaspar& Depot und Review

Ich war Kaspar& Kundin der allerersten Stunde und habe nach wenigen Wochen einen ersten Erfahrungsbericht verfasst. Nun sind 9 Monate vergangen und ich ziehe ein Fazit meiner bisherigen Erfahrungen und gebe Einblick in mein Depot bei Kaspar&. Natürlich zeige ich auch, wie viel sich mit dem Aufrunden zusammensummiert hat.

Wenn du Kaspar& ausprobieren möchtest, bekommst du mit dem Code “missfinance” CHF 12.- Startguthaben!* Einfach die App herunterladen und loslegen.

Meine Kaspar& Erfahrung: So habe ich die App genutzt

Ich habe Kaspar& als Spasskonto genutzt. Ich bin ja ein grosser Fan von Ordnung bei den Finanzen und deshalb habe ich mein eigenes Kontensystem. Mit Kaspar& habe ich dieses nun ergänzt und jeden Monat CHF 300.- per Dauerauftrag zu Kaspar& überwiesen. Dieses Geld habe ich dann für Freizeit, Vergnügen und auswärts essen ausgegeben. Das ein oder andere Mal habe ich die Karte beim Online Shopping eingesetzt. Wo ich sehr froh um die Kaspar& Karte war, war im Ausland: Die unschlagbaren Wechselkurse waren auf einem Roadtrip durch die Schweiz, Deutschland und Tschechien super. Ich musst nicht über die verschiedenen Währungen nachdenken, sondern konnte einfach immer die Karte zücken.

Ein ehrlicher Hinweis: Ich bin grundsätzlich eine sehr bewusste Konsumentin und habe die Karte deshalb wahrscheinlich, verglichen mit anderen Personen, für kleine Beträge eingesetzt.

Beim Bezahlen aufrunden mit Kaspar&

Das clevere bei Kaspar& ist die Möglichkeit, beim Bezahlen das Wechselgeld aufzurunden und den Betrag direkt zu investieren. Dies habe ich die letzten Monate gemacht. Lange mit dem Faktor x1 und im letzten Monat nun mit dem Faktor x5. Hier siehst du wie sich das Wechselgeld über diese Zeit angesammelt hat:

Schön bei dieser Variante ist, dass ich gar nicht bemerkt habe, dass ich so viel Geld gespart habe.

Ich musste auf nichts verzichten.

Die Performance ist dabei leicht negativ. Im aktuellen Marktumfeld ist das aber leider nicht anders zu erwarten und die Performance ist, verglichen mit der gesamten Börse, ziemlich stabil.

Investiert wird mein Wechselgeld übrigens so:
Kaspar& Investition

Depoteinblick bei Kaspar& nach 9 Monaten Nutzung

Hier siehst du ein Update aus meinem Konto bei Kaspar&. Du siehst die Einteilung vom Konto, von dem alle Zahlungen weggehen, dem Aufrundungsportfolio und den Anlagezielen.

Kaspar& Konto

Mein Anlageziel bei Kaspar&

Ich habe ein Anlageziel bei Kaspar& eröffnet, für mein neues Velo. Da habe ich noch nicht viel Geld aber ich habe noch viel Zeit.
Kaspar& Themenfokus


Ich könnte übrigens noch weitere Anlageziele, mit anderen Risikoprofilen erstellen. Ich habe mich bei diesem Sparziel für das höchste Risiko «Sport» entschieden. Weiter kannst du entscheiden, mit welchem Schwerpunkt Kaspar& das Geld für dich investiert. Ich habe den Themenfokus «Demografie» gewählt.

Auch hier ist die Rendite Stand heute leicht negativ (-2%). Mit dieser Performance meines Kaspar& Anlage bin ich aber in der aktuellen Lage durchaus zufrieden.

Meine selbst ausgewählten Investitionen haben deutlich mehr gelitten in den letzten Monaten, als dieses kleine Minus in meinem Kaspar& Depot.

Die Kaspar& Karte

Dreh und Angelpunkt bei Kaspar& ist die Prepaid MasterCard. Über diese laufen alle Transaktionen und diese sind wiederum der Startpunkt, um deine Ausgaben aufzurunden. Prepaidkarte bedeutet, dass du nur so viel Geld ausgeben kannst, wie du auf dein Kaspar& Konto überwiesen hast. Und Achtung, hast du einen hohen Faktor beim Aufrunden definiert, muss beim Bezahlen natürlich auch noch Geld fürs Aufrunden übrig sein. Diese Prepaidkarten werden oftmals auch als Debit-Kreditkarten bezeichnet.

Update der Vorteile von Kaspar&: Meine Favoriten

  • Sehr tiefe Wechselkurse bei Fremdwährungen
  • Investieren ist ab CHF 1.- möglich
  • Kostenlose Sparpläne
  • App einfach und übersichtlich in der Bedienung

Wie funktioniert Kaspar&?

Kaspar& funktioniert mit einer App, die verschiedene Bestandteile unserer Finanzen umfasst. Du kannst bezahlen, aufrunden und gleich in der App investieren. Mehr dazu, wie Kaspar& funktioniert, findest du in meinem ersten ausführlichen Erfahrungsbericht.
Wenn du lieber zuhörst, dann kann ich dir diesen Podcast mit Dr. Lukas Plachel empfehlen. Lukas erklärt nicht nur warum Investieren für uns eine emotionale Herausforderung ist, sondern auch, wie Kaspar& hilft diese Hürden abzubauen und wie die Kaspar& App funktioniert:

Updates von Kaspar&

Kaspar& bringt regelmässig Updates für die App. Kürzlich wurde Mobile Payment für Google und Samsung Pay eingeführt. Weitere neue Features stehen schon bereit.

Die Kasparund AG konnte kürzlich mit der Basellandschaftlichen Kantonalbank (BLKB) eine renommierte Investorin an Bord holen.

Der Kaspar& Code

Wenn du Kaspar& ausprobieren möchtest, kannst du dir einfach die App herunterladen und dich registrieren. Während dem Anmeldeprozess kannst du den Code «missfinance» eingeben und bekommst so CHF 12.- Startguthaben auf dein Kaspar& Konto.

Kaspar& Bewertungen

Nun ist Kaspar& eine Weile am Markt und die ersten Kund:innen hinterlassen Bewertungen auf verschiedenen Plattformen. Liest man sich die durch, sieht man, dass die meisten Nutzer:innen der Kaspar& App sehr zufrieden sind. Die Personen bewerten unter anderem die leichte Nutzung, dass man mit CHF 1.- starten kann und die Hilfsbereitschaft des Kundendienstes von Kaspar& mit der Note sehr gut.

Häufige Fragen zu Kaspar&

Kaspar& arbeitet mit der Hypothekarbank Lenzburg zusammen. Dein Geld wird dort verwaltet und somit profitierst du von der Einlagensicherung deiner Kontobestände bis CHF 100‘000. Weiter wird Kaspar& als erstes Schweizer FinTech von der Finma reguliert und hat eine Vermögensverwaltungslizenz.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Nein, das geht momentan nicht. Kaspar& bietet nur individuelle Konten an und pro Person ist eine Kaspar& Prepaid MasterCard vorgesehen.

Nein, das ist leider (noch) nicht möglich. Du kannst aber ein Konto in deinem Namen eröffnen und ein Sparziel für das Kind anlegen. Das Konto läuft so auf deinem Namen aber du kannst separat für das Kind investieren.

Nein, Kaspar& investiert für dich in Themenfonds. Du kannst dabei deinen Schwerpunkt aus verschiedenen Bereichen selbst aussuchen. Zur Auswahl stehen unter anderem Robotik, Digitalisierung, Demografie, Gesundheitswesen, Smart Cities oder Elektromobilität.

Willst du Kaspar& nun ausprobieren? Mit dem Code “missfinance” bekommst du CHF 12.- Startguthaben geschenkt.* Lade die App auf dein Handy und lege los.

Schreibe einen Kommentar