Wie der der Zinseszins funktioniert

  • Beitrags-Autor:

Die Magie des Zinseszins verstehen…

Der Zinseszins einfach erklärt

Einstein beschrieb den Zinseszins als «das achte Weltwunder» und tatsächlich ist er eine sehr coole Sache. Hast du den Zinseszins verstanden, macht Investieren plötzlich sehr viel Sinn. Oder auch wieder in Einsteins Worten: «Wer ihn versteht, verdient daran, alle anderen bezahlen ihn».

Der Zinseszinseffekt ist das achte Weltwunder. Wer ihn versteht, verdient daran, alle anderen bezahlen ihn.

Der Zinseszins (engl. compound interest) ist einfach ausgedrückt die Verzinsung von Geld, das bereits als Zinsen oder „Zins auf Zinsen“ erwirtschaftet wurde.

Selma Finance

Was ist der Zinseszins?

Der Zinseszins einfach erklärt anhand eines Beispiels:

Du legst CHF 100.- für ein Jahr zu einem Zinssatz von 5% an. Nach einem Jahr erhöht sich somit dein Kapital auf CHF 105.-. Dies ist der «einfache Zins». Anstatt dass du dir mit dem Geld einen Kaffee kaufst, legst die diese Zinsen ebenfalls an. Natürlich ist das jetzt erstmal nicht viel, jedoch entfaltet der Zinseszins-Effekt erst nach einer Weile seine Magie.

Wenn du also die CHF 5.- reinvestierst, also ebenfalls anlegst, erhältst du im nächsten Jahr schon mehr als nur die CHF 5.-: Kapital = CHF 105 x 1.05 = CHF 110.25. Du erhältst also bereits CHF 10.25 an Zinsen, dies weil die CHF 5.- vom ersten Jahr ebenfalls für dich gearbeitet haben. Die 25 Rappen sind die ersten Zinseszinsen, die du erhältst. Also die Zinsen, auf die CHF 5.- Zinsen, die du im ersten Jahr erhalten hast.

Um weiter vom Zinseszinseffekt zu profitieren, bezahlst du dir auch die CHF 10.25 Zinsen nicht aus, sondern reinvestierst diese erneut. Wenn du insgesamt zehn Jahre lang so vorgehst, wächst dein Kapital auf CHF 163.-, ohne dass du jemals mehr Geld einbezahlt hast!

Diesen Effekt gab es früher auf jedem Sparkonto, als es noch üblich war, dass die Bank dein Geld verzinst hat. Da dies heute nicht mehr gemacht wird, musst du dein Geld in Aktien oder ETFs anlegen, die Dividenden ausbezahlen.

Die Rechnung beachtet der Einfachheit halber nicht den Einfluss der Inflation. Diese könnte dafür sorgen, dass die CHF 163.- in zehn Jahren weniger Kaufkraft besitzen als heute.

Degiro

Der Zinseszins-Effekt auf dem Konto

Der Effekt des Zinseszins auf das Konto ist grandios und ein echter Gamechanger! Deshalb lohnt es sich auch, früh mit dem Investieren anzufangen. Hier gibt es einen Rechner, mit dem du den Effekt auf dein Konto berechnen kannst. Du kannst den Zineszins auch mit dieser Formel selber ausrechnen:

(10’000 X 1,06) X 1,06 X 1,06 X 1,06 X 1,06 = 13’382 Franken

Dies ist der Zinseszins auf eine Investition von CHF 10’000.-. In diesem Beispiel gehe ich von einer jährlichen Rendite von sechs Prozent über einen Zeitraum von fünf Jahren aus.

Mich hat es sehr motiviert zu sehen, wie das Vermögen exponentiell wächst und ich nichts dafür tun muss! Zeit wird zum wichtigsten Faktor, der dein Depot füllt. Dank dem Zinseszins brauchst du nur Zeit und Geduld, den der Zinseszins ist das wirkungsvollste Instrument, um dein Vermögen aufzubauen.

Schreibe einen Kommentar