Meine Erfahrungen mit radicant

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag zuletzt geändert am:Februar 5, 2024
Meine Erfahrungen mit Radicant

Was ist radicant?

radicant ist eine digitale Schweizer Nachhaltigkeitsbank. Gesteuert werden deine Bankgeschäfte über eine App, die deine täglichen Zahlungen und Investitionen in einer App mit einem starken Fokus auf Nachhaltigkeit vereint. Mit radicant kannst du also Einkaufen, Rechnungen bezahlen und ein nachhaltiges Portfolio aufbauen.

In diesem Beitrag teile ich meine Erfahrungen nach ausgiebigen Tests der radicant App.

MissFinance Logo Klein

Nutze meinen Code für CHF 5.-

Nutze meinen Code msfnce (Achtung: alles kleinschreiben) bei der Kontoeröffnung, um CHF 5.– geschenkt zu bekommen. 

Wer steckt hinter der radicant Bank?

Die radicant Bank wurde 2021 gegründet und gehört der Basellandschaftlichen Kantonalbank. radicant verfügt jedoch über eine eigene Bankenlizenz und hat den Sitz in Zürich. Die Bank hat rund 100 Mitarbeitende.

Die Mission von radicant ist es, dass Menschen ihr Vermögen so nutzen und verwalten können, dass sich dies positiv auf den Planeten und die Gesellschaft auswirkt. Dabei richtet die Bank ihre Tätigkeiten an den global vereinbarten Nachhaltigkeitszielen (SDGs) für 2030 aus.

radicant: eine nachhaltige digitale Banklösung

radicant hat sich komplett der Nachhaltigkeit verschrieben. Das alleine ist nichts Neues aber radicant ist die erste Schweizer Banking App, die die Bedürfnisse nach Nachhaltigkeit und Digitalisierung vereint. Fast die gesamte Palette der Finanzgeschäfte kann über die radicant App abgewickelt werden.

Besonders attraktiv: Bis zu einem Betrag von CHF 250’000.– erhältst du 1,5% Zins auf deinem kostenlosen Alltagskonto.

Was macht radicant anders?

Meine Erfahrung mit radicant ist, dass der grösste Unterschied die Transparenz ist. radicant ist eine Schweizer Bank, professionell aufgestellt und hat eine durchdachte Banking App veröffentlicht. Anstatt aber alles nur so zu machen, wie alle anderen, ist radicant nachhaltig und das bis tief in den Kern. Das Bedürfnis nach Nachhaltigkeit wurde erkannt und wird sauber umgesetzt. Kein «green washing» und keine schwierig zu prüfenden Versprechungen – du findest alle Infos zu deinen Investitionen und anderen Bankgeschäften in der App.

radicant bietet ein neues Feature, das sich bei allen Banken durchsetzen sollte: Bei jeder Zahlung kann der CO₂-Fussabdruck angezeigt werden. Über die ganze Nutzungsdauer kann sogar die Entwicklung der gesamten CO₂-Bilanz verfolgt werden. Diese individuelle Übersicht zeigt auch, in welchen Bereichen die grösste Belastung verursacht wird.

Was mir ebenfalls gefällt ist, dass radicant einen Teil der Bareinlagen nutzt und in grüne Anleihen anlegt. Damit werden weltweit Nachhaltigkeitsprojekte gefördert. Wenn man Bargeld auf der Bank deponiert, darf man nämlich nie vergessen, dass die Bank dies im Hintergrund verwendet. Meist haben wir keinen Einfluss darauf, wie sie das tut. Es gibt Regulatorien, die festlegen, zu welchem Anteil die Bank diese Gelder verwenden darf, damit die Sicherheit gewährleistet ist. Diesen Regulatorien untersteht auch radicant.

radicant bietet übrigens auch die Möglichkeit, an der App und den angebotenen Produkten mitzuarbeiten. Über eine Community-Plattform kannst du Meinungen und Feedback abgeben.

Ein Konto bei radicant eröffnen

Ein Konto bei radicant zu eröffnen, geht komplett digital und war meiner Erfahrung nach sehr einfach. Du gehst intuitiv durch die Schritte, wirst nach Personalien und Wirtschaftsberechtigung des Geldes (Standard-Fragen) gefragt und zum Schluss kann der Ausweis eingescannt werden. Dies geschieht direkt in der App und hat bei mir sogar während dem Zugfahren problemlos geklappt!

Danach erscheint dein Vertrag, den du direkt digital unterzeichnen kannst und schon ist das radicant Konto eröffnet. Bei meinem Test hat der ganze Prozess keine 10 Minuten gedauert. Die virtuelle Debitkarte steht umgehend zur Verfügung und kann mit Apple Pay oder Google Pay verknüpft werden.

MissFinance Logo Klein

Nutze meinen Code für CHF 5.- Startguthaben

Nutze meinen Code msfnce (Achtung: alles kleinschreiben) bei der Kontoeröffnung, um CHF 5.- geschenkt zu bekommen. 

Investieren mit radicant

Um mit radicant zu investieren, eröffnet man in der App ein Vermögensverwaltungsmandat. Dies ist ab einem Startkapital von CHF 1000.- möglich. Alle in der App verfügbaren Anlageoptionen folgen den 17 Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen.

Im ersten Schritt wählst du deinen Impact-Focus. Dabei legst du fest, ob du «breit» (also in möglichst viele Themen) oder ob du in gewisse spezifische Nachhaltigkeitsziele investieren möchtest. Entscheidest du dich für bestimmte Impactthemen, kannst du zwei Themen bestimmen, die du besonders wichtig findest. 

Zur Wahl stehen:

  • Geschlechtergleichheit
  • Klimastabilität
  • Gesunde Ökosysteme
  • Sauberes Wasser & Sanitäreinrichtungen
  • Gesellschaftlicher Fortschritt
  • Gesundheit & Wohlergehen
  • Grundbedürfnisse
  • Hochwertige Bildung

radicant stellt die Investment Produkte detailliert auf ihrer Website vor.

Im nächsten Schritt kann man wählen, ob der Fokus auf Schweizer oder globale Unternehmen gelegt wird. Anschliessend folgen die Fragen zum persönlichen Risikoprofil. Anhand deiner Antworten wird dir danach ein Vorschlag für dein Portfolio unterbreitet. Du kannst durch Swipen aber auch die anderen Strategien einsehen und wählen. Schlussendlich siehst du eine Zusammenfassung deines Portfolios. Auch dieser Prozess ist durchdacht, intuitiv und schnell erledigt.

Was mir hier gefällt, ist die volle Transparenz: In der radicant App kann ich bis ins Detail die Inhalte der Anlagen sehen. Bei jedem einzelnen Unternehmen kann ich das von radicant erstellte Nachhaltigkeitsrating prüfen und sehen, welche SDGs dieses Unternehmen weshalb unterstützt. So kann ich den Impact meiner Investition auf die SDGs nachvollziehen.

radicant verfolgt eine aktive Anlagestrategie und nutzt für die Fokusthemen Zertifikate (die restlichen Anlagen sind Cash und eigene Fonds, die in Aktien und Anleihen investieren). Das macht Sinn, da eine durchdachte nachhaltige Strategie heutzutage nicht mit einem passiven Ansatz machbar ist. Die Zertifikate sind in der persönlichen Strategie optional und werden von der Zürcher Kantonalbank herausgegeben. Somit können diese als sehr sicher eingestuft werden.

radicant nutzt zur Bewertung ein eigenes Punktesystem, anhand dessen die Unternehmen auf ihre Nachhaltigkeit geprüft werden. Ein Unternehmen muss mindestens eine Punktzahl von 20 haben, um es in die Portfolio-Auswahl zu schaffen.

MissFinance Logo Klein

CHF 5.- geschenkt!

Nutze meinen Code msfnce (Achtung: alles kleinschreiben) bei der Kontoeröffnung, um CHF 5.- Startguthaben geschenkt zu bekommen. 

Die Gebühren bei radicant

radicant verrechnet keine monatliche Kontogebühr und für Zahlungen innerhalb der Schweiz fallen ebenfalls keine Gebühren an. Bei Zahlungen mit der Debitkarte in Fremdwährungen werden 0,8% Gebühren fällig. Erfahrungsgemäss sind dies gute Konditionen für die täglichen Bankgeschäfte.

Beim Investieren gibt es Abstufungen in den Gebühren:

0.9% bei CHF 1000-24’999
0,8% bei CHF 25’000 – 99’999
0,65% bei CHF 100’000 – 249’999
0,5% ab CHF 250’000

Mehr Informationen findest du auf der kompletten Preisliste von radicant.

Die Produktkosten von 0,4-0,47% fallen zusätzlich an. Somit ist Investieren mit radicant eher teuer, jedoch in einem ähnlichen Rahmen wie vergleichbare Angebote, die sich auf Nachhaltigkeit fokussieren und die gewählten Anlagelösungen einer eigenen gründlichen Nachhaltigkeitsanalyse unterziehen.

Tipp

Wenn du 2024 bei radicant mit dem Investieren anfängst, profitierst du bis zum 31.12.2024 von 50% Rabatt auf die Jahresgebühr!

Erfahrung radicant Bank

Mein Fazit zu radicant ist sehr positiv. Die App ist einfach zu bedienen, übersichtlich und funktioniert tadellos. Es gibt nun in der Schweiz eine digitale Banking App für alle, denen die Nachhaltigkeit am Herzen liegt. Dabei sind die Grundfunktionen des täglichen Bedarfs preislich sehr attraktiv, während das Investieren eher teuer ist.

Meiner Erfahrung nach macht hier der Unterschied, dass die gewählten Anlagen einer gründlichen Analyse unterzogen werden, was natürlich aufwändig ist und Zeit kostet. Dafür ist es aber kein «green washing», sondern eine durchdachte, tatsächlich nachhaltige Lösung.

Häufige Fragen rund radicant

Ja, radicant hat eine eigene Twint App. Diese findest du für Android im Google Play Store und für Apple im App Store. Ausserdem kannst du deine radicant-Karte auch Apple und Google Pay verknüpfen.

radicant bietet kostenlos eine virtuelle Visa-Karte, diese steht sofort nach der Kontoeröffnung zur Verfügung. Eine physische Debitkarte (Visa) kann gegen eine Gebühr von CHF 10.- bestellt werden und bietet 12 kostenlose Bargeldbezüge pro Jahr. Die Entscheidung, keine kostenlose Karte anzubieten, hat radicant bewusst gefällt, weil die digitale Nutzung am nachhaltigsten ist. Die physische Karte ist aus recyceltem Kunststoff.

Aktuell noch nicht, radicant arbeitet aber an einer Säule 3a-Lösung.

Bei der radicant Bank handelt es sich um eine Schweizer Bank mit Bankenlizenz, die von der FINMA (Schweizer Finanzmarktaufsicht) reguliert wird. Somit können die Bank und die dazugehörige App als sehr sicher eingestuft werden. Dein Vermögen ist im schlimmsten Fall durch den Einlagenschutz bis CHF 100’000.- gesichert.

Nein, radicant wird ausschliesslich über die App gesteuert. Du kannst radicant über einen Chat auf der Website kontaktieren. Alternativ ist der Kundendienst per Telefon erreichbar und sehr hilfsbereit.

  • Schweizer Wohnsitz
  • 18 Jahre alt
  • bestehendes Schweizer Konto
  • ID/Pass zur Identifikation
MissFinance LOGO

Der Artikel entstand in Zusammenarbeit mit der radicant Bank und gibt meine persönlichen Erfahrungen und Meinungen wieder.

Schreibe einen Kommentar