Die drei besten Finanzbücher für Einsteiger

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag zuletzt geändert am:Oktober 20, 2022

3 Finanzbücher, die sich für Schweizerinnen lohnen

Es gibt eine Vielzahl an Finanzbücher auf dem Markt. Gerade für Einsteigerinnen ist in den letzten Jahren viel publiziert worden. Doch leider eignet sich nicht jedes Buch gleich gut für den Schweizer Markt. Wir haben ein paar Eigenheiten, die es sich zu beleuchten lohnt. Deshalb stelle ich heute Finanzbücher vor, die ich für Schweizerinnen, die sich neu mit dem Thema Finanzen beschäftigen, empfehlenswert finde.

Das einzige Buch über Finanzen für Frauen aus der Schweiz

Frauenpower in Finanzfragen von Corin Ballhaus, Beobachter Verlag

Corin Ballhaus beschreibt in diesem Buch in unterhaltsamer und leicht lesbarer Sprache die verschiedenen Lebensstationen einer Frau und wie sie mit Finanzen verknüpft sind. Ich mag Corins einfache und direkte Sprache sehr gerne. Sie beschreibt alle Situationen einer Frau, von der Ausbildung bis zum Tod, und beleuchtet, was die finanziellen Konsequenzen sind. Sie gibt Tipps, zeigt, wo Lücken entstehen können und wie diese geschlossen werden, und hat dabei immer den Blick auf die Schweizer Besonderheiten. Sie erklärt die AHV, Pensionskasse, unsere rechtlichen Besonderheiten und berücksichtigt auch unsere Schweizer Lebensumstände.

Ich hoffe, dieses Buch wird zum Schweizer Standardwerk über Finanzen für Frauen in der Schweiz. Es ist unterhaltsam, lehrreich und bringt Frauen ihre persönlichen Finanzen näher.

Du kannst das Schweizer Finanzbuch “Frauenpower in Finanzfragen” von Corin Ballhaus hier* kaufen.

Corin Ballhaus im Podcast bei Money Matters

Corin Ballhaus hat über die verschiedenen finanziellen Lebenslagen von Frauen in meinem Podcast Money Matters erzählt. Sie gibt Tipps, zeigt auf, wo Lücken in der Altersvorsorge entstehen und motiviert Schweizerinnen, ihre Finanzen anzupacken. Unbedingt reinhören – es ist kurzweiliger und unterhaltsamer als viele Finanzbücher 😉

Der Klassiker: Die eigene Einstellung sortieren, um finanziell durchzustarten

Madame Moneypenny: Wie Frauen ihre Finanzen selbst in die Hand nehmen können von Natascha Wegelin, rororo Verlag

Natascha Wegelin hat mit Madame Moneypenny viel bewegt in Deutschland im Bezug auf Frauen und Finanzen. Sie ist Vorreiterin, Mentorin und findet oft klare Worte für die finanzielle Situation von Frauen. Ihr Buch “Wie Frauen ihre Finanzen selbst in die Hand nehmen können” ist schon fast ein Klassiker, wenn es um die Arbeit an der eigenen Einstellung geht. Es ist keines dieser Finanzbücher, die mit Zahlen um sich schlagen. Natascha Wegelin setzt vorher ein und zeigt auf, warum die eigenen Finanzen so wichtig sind. Es geht darum, zu verstehen, wie wir Frauen richtig mit Geld umgehen, welche Glaubenssätze uns zurückhalten und wo wir finanziell noch aufholen können. Und dies gilt in der Schweiz ebenso wie in Deutschland.

Du kannst das Finanzbuch “Wie Frauen ihre Finanzen selbst in die Hand nehmen können” von Natascha Wegelin hier* kaufen.

So gehst du an die Börse, einfach und verständlich erklärt

Einfach erfolgreich anlegen von Jessica Schwarzer, Börsenbuch Verlag

Frauen sind die erfolgreicheren Anlegerinnen. Dies bestätigen verschiedene Studien. Sie verstehen genau, in was sie investieren, bewahren Ruhe und sie langfristig dabei. Das Finanzbuch von Jessica Schwarzer vermittelt leicht verständlich, um was es beim Investieren geht. Sie erklärt Anlagestrategien, wie die Börse funktioniert und wie Geld investiert wird. Jessica Schwarzer hat die Fähigkeit, Finanzbücher zu schreiben, die verständlich sind, ohne dass man Wirtschaft studiert haben muss. In diesem Buch ist der Fokus auf dem Investieren mit ETFs und Indexfonds.

Dieses Buch ist nicht speziell auf Frauen ausgerichtet, jedoch versteht Jessica Schwarzer als Vorreiterin und langjährige Investorin die Herausforderungen von Frauen genau. Ein Finanzbuch für alle, die den Einstieg an der Börse wagen möchten.

Du kannst das Buch “Einfach erfolgreich anlegen” von Jessica Schwarzer hier* kaufen.

Mehr Finanzbücher und andere Quellen

Das passende Finanzbuch für dich war hier nicht dabei? Oder du bevorzugst lernen via Podcasts oder YouTube? Das verstehe ich gut! Dann schau dir mal diese Liste mit Tipps für finanzielle Weiterbildung an. Viele der Tipps sind sogar kostenlos aufrufbar.