Depotupdate Selma Finance 4. Quartal 2021

  • Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:7 min Lesezeit

Meine Erfahrung nach fast einem Jahr mit Selma Finance

Depotupdate und Erfahrungen im 4. Quartal 2021

Seit meinem Start mit Selma Finance* nehme ich euch immer wieder mit und zeige wie mein Depot läuft. Der Post für Ende Jahr fehlte noch und kommt jetzt!

Die früheren Post findest du hier:

Selma Finance

Mein Fazit zur Erfahrung mit Selma Finance im 2021

Ich freue mich sehr über meine Performance bei Selma Finance*. Sogar so fest, dass mich meine Einzelaktien etwas beschämen. Ich habe ja mein Hauptdepot mit vielen Aktien gefüllt. Leider haben diese im 2021 im Gegensatz zu meinem Selma Depot nicht wirklich gut performt. Da ich Tracking-faul bin, kann ich keine detaillierten Zahlen nennen. Ich sehe jedoch, dass sie definitiv nicht ein zweistelliges Plus gemacht haben wie mein Selma Depot! Mein Selma-Depot hat eine stolze Performance, seit der Eröffnung im April 2021 gemacht. Klar, da spielt ganz klar auch rein, dass die Aktienmärkte generell in 2021 sehr gut liefen. Trotzdem sehe ich klar, was mit der breiten Diversifizierung mit wenig Aufwand für ein schöner Profit gemacht werden kann. Was für eine schöne Erfahrung!

Die Selma Finance Performance meines Depots im 2021

Da ich wie bereits erwähnt diese Depotupdates regelmässig mache, sehe ich genau, wie sich das Depot entwickelt hat. Das schöne ist, dass ich mich nicht um das Depot kümmern muss. Es läuft automatisch und hat das starke Börsenjahr 2021 sehr gut abgebildet.

  • Ende Juni 2021: +9,71%
  • Ende September 2021: +14.56%
  • Ende Dezember 2021: +36,17%

Es war also vor allem der Schlussspurt im 2021, der dem Depot so richtig Aufwind verliehen hat und die Performance so nach oben drückt. Geduld zahlt sich also aus! Ich lege mit Selma Finance* langfristig an und plane nicht, das Geld in den nächsten 20 Jahren zu entnehmen. Deshalb freue ich mich schon sehr, die Performance in den nächsten Jahren zu sehen. Klar ist mir auch bewusst, dass nicht jedes Jahr an der Börse so positiv verläuft.

Selma Finance Erfahrung und Funktionen

Selma Finance legt für mich mein Geld automatisiert in verschiedene ETFs, Anleihen und Rohstoffe an. Wie genau, dass ist je nach Kundin unterschiedlich. Ich lege mit dem höchsten Risikoprofil “Traumpaar” an und habe mich entschieden, dass nur nachhaltige Anlagen in mein Depot sollen. Meine Aufteilung und die Performance der einzelnen Bereiche siehst du hier:

Selma Finance Performance Einblick Depot

Wenn dich die detailliertere Zusammenstellung deines Depots interessiert, kannst du dir die verschiedenen ETFs in deinem Portfolio ansehen. Dafür einfach auf die erweiterte Darstellung wechseln und schon siehst du die genaue Bezeichnung, sowie die ISIN. Die Zusammenstellung deines Portfolios (oder Planeten, wie es Selma nennt) ist individuell und wird anhand einiger einfachen Fragen bei der Depoteröffnung für dich erstellt.

Entwicklung des Selma Portfolios

Ich überweise monatlich Geld auf mein Depot bei Selma Finance* oder einfach, wenn es mir passt. Dafür entstehen keine zusätzlichen Gebühren. Ich habe beispielsweise vom September bis Ende Jahr meinen Dauerauftrag pausiert, weil ich Geld für andere Dinge benötigte. Dies geht ohne, dass ich etwas beachten oder machen möchte. Grundsätzlich ist der Aufwand minimal. Ich muss eigentlich nie in mein Depot schauen.

Die Käufe für mein Selma Finance Depot

Sobald Geld auf meinem Konto bei Selma Finance* (bzw. der Saxo Bank, die der Bankpartner von Selma Finance ist) eintrifft, evaluiert Selma die Situation und steckt mein Geld in die ETFs, die erfolgsversprechend sind. Selma optimiert die Performance der ETFs mit Eingriffen, also mit Zu- und Verkäufen. Das Depot hat auch immer ein Cashpolster, dass zur Strategie gehört. In meinem Account kann ich sehen, was für Käufe anstehen. In diesem Bild sind einige der Käufe aufgelistet, die Selma Finance Ende Jahr für mich vorgenommen hat:

Übersicht anstehende Käufe bei Selma Finance mit Performance

Die Vorteile von Selma Finance

Bald ist ein Jahr vorüber und ich kenne das Produkt von Selma Finance inzwischen ziemlich gut. Ich habe Dinge ausprobiert, den Kundendienst benötigt und konnte die Performance über eine längere Zeit beobachten. Ich bin nach wie vor sehr zufrieden mit Selma Finance. Ich finde, es ist ein guter und sehr einfacher Einstieg in die Welt der Börse und auch wenn man schon etwas länger dabei ist, kann das Portfolio bei Selma eine gute Ergänzung sein.

Worüber ich mich beim Investieren mit Selma Finance* freue:

  • Kostenlose Sparpläne
  • Vernünftige Gebühren (0,68% für mich, das sind CHF 2.- pro Monat)
  • Die Benutzerfreundlichkeit
  • Der gute und kompetente Kundenservice
  • Seriöser, moderner Schweizer Anbieter

Du kannst Selma Finance kostenlos ausprobieren. Wenn du ein Konto eröffnest, bekommst du mit diesem Link* oder mit dem Code “missfinance” CHF 34.- auf deine Gebühren geschenkt!

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Marco

    Gibt es einen Vergleich mit der VZ Vermögenszentrum. Ich habe gehört, das sie zu den besten in der CH gehört, jedoch habe ich soweit keine Preise über die Gebühren gesehen.

    1. Angela

      Hallo Marco
      Ich nutze das Angebot des VZ Vermögenszentrums nicht und kann deshalb keine Erfahrungen teilen. Sorry!
      Liebe Grüsse
      Angela

  2. Elena

    Liebe Angela
    Empfiehlst du auch «älteren» Frauen (um die 60) mit dem investieren zu starten? (bei Selma oder Inyova)

    1. Angela

      Liebe Elena
      Empfehlungen kann und darf ich nicht abgeben! 🙂 Was ich mir dazu überlegen würde ist, was die Alternativen sind. Momentan mit den niedrigen Zinsen und der Inflation ist Investieren, die Möglichkeit, dass das Geld nicht weniger wird. Der Zeithorizont ist der Knackpunkt. Ich persönlich würde nur Geld anlegen, dass ich die nächsten 10 Jahre nicht benötige, damit Schwankungen und Krisen ausgestanden werden können.

Schreibe einen Kommentar